Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

                                 Umgang mit spirituelle Kindern!!!

 

Es gibt schon viele Eltern, die ihre Kinder gegenüber aufgeschlossen und auch, was andere Kinder / Eltern betrifft, freuen sie sich, wenn die Sprösslinge spirituelle Fortschritte machen.

 

Mein Apell gilt den Eltern, die die Kinder teils aus Unwissenheit, Angst, oder Religösem es abzuerziehen, bis unterbinden wollen, oder auch vieles mehr...

Leider.... ist es heutzutage noch so verbreitet, wenn Kinder, Kleinkinder, Jugendliche, die geistige Welt oder die Engel wahrnehmen, dass diese Kinder nicht ernst genommen werden, in Bezug auf ihre Aussagen und somit als Lügner.. Spinner, Träumer...oder...Kind mit reichlich Fantasie abgestempelt werden. Und vieles mehr...

 

 

 

Bitte, lasst diese Variante und macht es ihnen nicht noch schwerer!

Es gibt sehr viele Kinder, die die Welt nicht verstehen, weil sie der geistige Welt und den Engeln ganz nah verbunden sind, aber, es aber doch wieder nicht dürfen.

 

 

 

                                       

Wie verwirrend ist das für ein Kind??

 

Warum sagen die Eltern so was, obwohl es doch "anders" ist. Schaut mit den Kinderaugen... was sehen sie dann in Euch?? Schaut genau hin, und überlegt, soll das Kind an Euren Worten , an Eurer Persönlichkeit wirklich zweifeln?? Klar, ist es nicht einfach, wenn man ein spirituelles Kind hat, oder man selber im spirituellen Bereich umher irrt. Ist es nicht besser, die Kinder lassen Euch teilhaben, was sie erleben, wie sie diese Welt erleben?

Lernt von ihnen und wieder mit ihnen !!!

Fragt als Eltern doch einfach einen Experten auf diesem Gebiet, wie man mit solchen Situationen umgehen sollte. Um es sich selbst leichter zu machen, und vor allem, um es den Kindern es leichter zu machen, sie besser zu verstehen lernen und sie auch besser auf diesem Weg begleiten zu können! Dazu gehört auch die Schulzeit! Auch die Lehrer sind davon jetzt angesprochen!! Auch Ihr solltet auf die spirituellen Kinder zugehen, und nicht sagen, "Sie sollen schweigen.."

Auch wenn die Eltern sehr spirituell sind, und im spirituellen Gewerbe arbeiten... verdonnert nicht das Kind zum Schweigen, damit sich der Lehrer/ die Lehrerschaft sich nicht mit diesem Thema auseinander setzen muss!

Ich weiß, es wird heutzutage gleich gesagt, ...mein Kind ist ein Kristallkind, Indigokind, Heilerkind usw, um das eigene Kind in dem Kindergarten oder in der Schule hervorzuheben..., und da liegt auch ein große Problematik, ob das Kind wirklich so ein besonderes Kind ist? Da liegt viel Gesprächsbedarf, um die beste Lösung zu finden. Nur mit einem Gespräch kann man viele Missverständnisse und viel Ärger und Leid vermeiden.

 

 

 

 

 

 

Ich vermittle gerne zwischen den Eltern und den Lehrern an "einem Tisch", um für beide Seiten die besten Lösungen zu ermöglichen, damit die Kinder die Schulzeit besser in Fröhlichkeit, Freude und in Frieden erleben können.

 

 

 

 

 

 

 

* Hinweis, jedes eingefügte Fotografie auf dieser Homepage stammt entweder aus meinen privaten Besitz oder ist mir zur Verfügung gestellt worden! Alle Fotografien unterliegen somit dem Urheberrecht des jeweiligen Eigentümers!